« Voriger Artikel   |   Nächster Artikel »

Allmountain Free Lady: Ich will alles – und noch viel mehr

Für Ski-Ladys, die weder von Piste noch von Backcountry genug bekommen, haben wir die besten Modelle der Saison getestet.

neuer_name

Diese Ski reichen bei der Offpiste-Performance schon fast an die reinen Freerider heran, sind aber trotzdem pistentauglich. Sie verfügen über Mitten um 90 mm und sind mit recht ausgeprägten Rocker-Konstruktionen ausgestattet, was im Gelände – selbst bei zerfahrenen Verhältnissen – für sehr viel Stabilität und Auftrieb sorgt. Trotzdem ist auch sportliches Carven auf der Piste durchaus möglich, so lange es nicht zu hart ist. Bei vielen dieser Ski bietet sich auch die Montage einer aufstiegstauglichen Bindung an.

Dies ist das richtige Material für sehr vielseitige und sportliche Fahrerinnen, die zwar zumeist innerhalb eines Resorts unterwegs sind, dort vor allem aber die unberührten Tiefschneehänge suchen und gegebenenfalls auch mal ein paar Meter aufsteigen. Perfekt für alle, die gerne ins Gelände gehen, bei nicht so guten Bedingungen, aber auch mal auf die Piste ausweichen und dort ihren Spaß haben.

neuer_name
K2 SuperBright 90 Als ob ich fliege! Geniale Stabilität auf der Piste, super Auftrieb im Gelände – gut, besser, am besten“, bringt eine Testerin ihre Emotionen auf den Punkt. Und wie die durchgängig starken Werte zeigen, steht sie mit ihrer Meinung nicht alleine da: Der SuperBright 90 hat sich seine VIP-Auszeichnung redlich verdient. Dieses harmonisch abgestimmte, drehfreudige und ohne viel Kraft zu fahrende Allmountain Free-Modell begeistert durch hervorragenden Kantenhalt und eine extreme Laufruhe auf jedem Untergrund. Für genussorientierte Fahrerinnen ist er ebenso gut geeignet wie für Gelände-Queens, die gerne mal am Gas hängen.
neuer_name
HEAD MYA No. 8 Der MYA No. 8 erfüllt die vielfältigen Anforderungen dieser Kategorie perfekt – das dokumentieren schon die Top-Werte, die der Ski quer über alle Testvariablen hinweg erhält. Doch es sind nicht nur die reinen Zahlen, die begeistern, auch die Testerstimmen sind voll des Lobes: „Der behält seine Spur selbst in stark zerfahrenem Schnee. Er liegt satt auf und zieht fast von alleine die Bahnen durch das ,Gerümpel’.“ Der sehr lebendige und drehfreudige Allmountain Free-Ski vermittelt so viel Sicherheit, dass sogar Neulinge im Tiefschnee ihre Freude haben werden. Erfahrene Powder-Enthusiasten werden gleichermaßen mit diesem Gerät voll auf ihre Kosten kommen.
neuer_name
Salomon Q-88 Lux Dieser Allmountain Free-Ski beherrscht alle Schwungformen von kurz bis lang überragend und überzeugt durch eine stoische Laufruhe, die eine Testerin dazu bringt, ihn als „perfekten Dampfer im Sulz“ zu bezeichnen. Bei leichteren Schneebedingungen wachsen ihm hingegen regelrecht Flügel, was sowohl sportliche Fahrerinnen als auch genussorientierte Skiläuferinnen bestätigen. In puncto Schwungauslösung, einfaches Handling und Agilität begeistert er auf ganzer Linie. Aufgrund seiner Geometrie glänzt er sowohl auf der Piste als auch im Gelände mit den absoluten Top-Werten.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: snow Nr. 02 / 2013

Events

27.01.2019
Nebelhorn - 22. Allgäuer Lawinentag
03.02.2019
Nebelhorn - SAAC Lawinencamp
27.03 – 31.03.2019
Kanzelwand - Telemark-Fest und Deutsche Meisterschaft